Mittwoch, 18. September 2019, 19 Uhr, Kirche St. Michael

Anna Magdalena Auzinger, Sopran

Hans Brüderl, Laute
"Sweeter Than Roses"
Werke von Purcell, Dowland u.a.

Anna Magdalena AuzingerAnna Magdalena Auzinger, Foto: Katharina Roßboth

Die oberösterreichische Sopranistin Anna Magdalena Auzinger wurde in eine Musikerfamilie geboren. Bereits in frühester Kindheit wurde ihr intensive künstlerische Förderung zuteil und so studierte sie bereits im Alter von sechs Jahren Klavier an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.
Ebenda begann sie mit sechzehn Jahren das Studium Sologesang bei Gerald Trabesinger (Abschluss: Bachelor of Arts mit ausgezeichnetem Erfolg). Bis 2014 arbeitet Anna Magdalena Auzinger mit Lydia Vierlinger an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Abschluss: Master of Arts mit ausgezeichnetem Erfolg). Ihr besonderes Interesse gilt der Musik des Barock und der (Früh-)Klassik: Meisterkurse bei Roberta Invernizzi, Deborah York, Romina Basso, Lavinia Bertotti und Andrea Marcon. Anna Magdalena Auzinger arbeitete bereits mit renommierten Orchestern und Ensembles wie dem Mozarteum Orchester Salzburg, der Capella Leopoldina, der Wiener Akademie, dem Concerto Romano, Der Neuen Hofkapelle Graz und Dolce Risonanza. Die junge Sängerin ist Preisträgerin der Austria Barock Akademie 2010.

Höhepunkte ihrer bisherigen sängerischen Laufbahn waren das Engagement für W. A. Mozarts „Zauberflöte“ am Landestheater Salzburg (2006), G. F. Händels „Alcina“ am Teatru Manoel/ Valetta/ Malta (2010), die Kammeroper „Première“ von Tristan Schulze im Theater an der Wien (2012) sowie mehrere Konzertauftritte im ORF Radiokulturhaus Wien. 2013 sang Anna Magdalena Auzinger die Rolle der „Belinda“ sowie „1st Witch“ in Henry Purcells „Dido & Aeneas“ im Rahmen des Festivals STYRIARTE und trat 2014 als Solistin im Rahmen des „Royal Festival of Music“ in Stockholm, des „Festival di Musica Antica“ in Urbino sowie des „XXXVI Festival International de Música Antigua“ in Daroca auf. Die junge Sängerin feierte außerdem im Dezember 2015 ihr Debut als Sopran-Solistin im goldenen Saal des Wiener Musikverein unter Dirigent Johannes Hiemetsberger.

In der Saison 2015/16 war Anna Magdalena Auzinger als „Sugar“ im gleichnamigen Musical und als „Ottilie“ in der Operette „Im weißen Rössl“ am „Theater an der Rott“ (D) zu sehen, außerdem Artist in Residence beim XI Festival Internacional de Música Renacentista y Barroca Americana (Bolivien).
Außerdem ist Anna Magdalena Auzinger diplomierte Tanzpädagogin und unterrichtet seit 2008 am Performing Center Austria Ballett, Jazz- und Stepptanz.




                                       Hans Brüderl, Foto: privat

Hans Brüderl

Als Lautenist ist Hans Brüderl Mitglied verschiedener Ensembles für Alte Musik, wobei ihm das Continuospiel ein breites Aufgabenfeld mit verschiedensten Möglichkeiten bietet. Sein Repertoire reicht von der Solomusik für Laute, Lautenlied, über Werke für größere Besetzungen bis zu Barockopern, Oratorien oder den Passionen von J.S.Bach.

Überdies wirkte Hans Brüderl bei internationalen Festivals für Alte Musik und bei zahlreichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen mit.

Hans Brüderl unterrichtet als Professor für Gitarre und Alte Musik an der Universität Mozarteum in Salzburg.

 


 
Karte